Skip to content

Wie bekomme ich Backlinks? 7 Wege zum Backlinks Aufbauen

Peter Schäfer

Digital Marketer

Viele Webseiten erzählen dir von 20, 30 oder mehr Backlink Strategien. Doch leider ist das Quatsch.

Professionelle Linkbuilding Agenturen fokussieren sich in der Regel lediglich auf 3 erfolgreiche Linkbuilding Taktiken. Diese werde ich dir in diesem Artikel vorstellen.

Warum trotzdem die Rede von 7 Wegen ist? Weil ich zusätzlich noch 4 Linkbuilding Wege für dich habe, die du kostenlos selbst ausführen kannst.

Wie bekomme ich Backlinks? Hier kommt deine Antwort!

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten

Wie bekomme ich Backlinks?

TL;DR (too long; didn`t read)

  • Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, dass deine Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) besser platziert wird
  • Je mehr Backlinks du hast, desto höher wird deine Website wahrscheinlich eingestuft
  • Backlinks kannst du über verschiedene Linkbuilding Strategien erhalten; ich unterscheide gerne zwischen owned, paid und earned Links
  • Meine 7 bewährten Methoden für den Linkaufbau werden dir auf deinem OffPage SEO Weg helfen

Solltest du Backlinks selbst aufbauen?

Der Aufbau von Backlinks ist ein wichtiger Teil jeder SEO-Strategie, aber es ist nicht immer klar, ob du das selbst machen oder jemanden damit beauftragen solltest. Beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile, und die beste Entscheidung für dein Unternehmen hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

  • Wenn du wenig Zeit hast oder nicht über das nötige Fachwissen verfügst, um viele Backlinks selbst zu generieren, kann es eine gute Option sein, jemanden damit zu beauftragen. Allerdings solltest du darauf achten, dass du ein seriöses Unternehmen oder einen Freiberufler beauftragst, der weiß, was er tut.
  • Wenn du die Zeit und das Fachwissen hast, um selbst Backlinks zu erzeugen, kann das eine sehr kostengünstige Methode sein, um dein SEO zu verbessern. Allerdings kann es zeitaufwändig sein, und wenn du nicht aufpasst, kannst du am Ende mehr Schaden für deine Webseite anrichten als Nutzen bringen.

 

Wie viele Backlinks brauchst du?

Anzahl der Backlinks eines führenden Webseite - Schäfer SEO

Die Relevanz von Backlinks ist bekannt. Doch wie viele Backlinks brauchst du wirklich?

Die Antwort ist leider nicht so einfach. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel von der Qualität der Backlinks, der Autorität der verlinkenden Domains, der Anzahl der Backlinks deiner Konkurrenten und vielem mehr.

Im Allgemeinen gilt jedoch: Je mehr hochwertige Backlinks du hast, desto besser.

Natürlich ist nicht nur die Quantität wichtig. Auch die Qualität deiner Google Backlinks ist wichtig. Ein Backlink von einer Domain mit hoher Autorität hat mehr Gewicht als ein Backlink von einer Domain mit niedriger Qualität.

Tipp: Die Anzahl deiner Backlinks checkst du mit einem sogenannten Backlink Checker, von denen es im Internet haufenweise kostenlose Versionen gibt, die für Einsteiger völlig ausreichen.

 

Welche Links sind hochwertig und wertvoll?

Wenn es um Google Linkbuilding geht, ist es wichtig, sich auf Qualität statt Quantität zu konzentrieren. Das bedeutet, dass du nach Links von hochwertigen Websites suchen solltest, die für deine Nische relevant sind. Zudem sollte die Webseite in der gleichen Sprache verfasst sein, wie deine eigene (Stichwort deutsche Backlinks kaufen).

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Webseite hochwertig ist oder nicht. Eine Möglichkeit ist, den PageRank der Website zu überprüfen. Je höher der PageRank, desto besser.
  • Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, ob eine Webseite hochwertig ist, ist die Anzahl der eingehenden Links, die sie hat. Je mehr eingehende Links eine Website hat, desto hochwertiger ist sie.
  • Schließlich kannst du dir auch den Content der Website ansehen. Wenn die Website hochwertigen und informativne Conten hat, ist sie wahrscheinlich auch ein hochwertiger Link.

 

Wie funktioniert professionelles SEO Linkbuilding?

Ablauf professionelles Linkbuilding - Schäfer SEO

Wenn es um SEO geht, ist der Linkaufbau einer der wichtigsten – und schwierigsten – Aspekte. Qualitativ hochwertige Links tragen schließlich dazu bei, dass deine Webseite beim Suchmaschinen Ranking besser platziert wird und mehr Traffic zu deiner Domain bedeutet mehr Umsatz.

Leider ist es nicht damit getan, irgendwelche Webseiten aufzustöbern, auf denen man verlinkt werden kann. Wenn du das tust, läufst du Gefahr, ein unnatürliches Linkprofil zu erzeugen. Wenn Google das merkt, werden deine Rankings sinken statt steigen.

Es ist absolut essentiell, dass dein Backlinkprofil organisch aussieht. Google und andere Suchmaschinen möchten, dass Backlinks natürlich wachsen, weil deine Webseite Mehrwerte, z.B. durch guten Content liefert. Wenn du billige Links einkaufst, etwa bei eBay im Paket “2.000 .edu/.gov Links für 29,99 €, hat das nichts mit einem organischen Linkprofil zu tun.

Schäfer SEO natürliche Backlinks aufbauen

Aus diesem Grund muss der Backlinkaufbau Natürlichkeit nachbilden und seriös ausgeführt werden. Im Idealfall werden neue Backlinks bereits weit im Voraus geplant. Eine Linkbuilding Strategie ist unabdingbar.

 

Ist Backlinks kaufen riskant?

Ist es riskant, Backlinks zu kaufen? Die kurze Antwort lautet: Ja, der Kauf von Backlinks kann riskant sein. Wenn du es falsch machst, kann es zu einer Abstrafung durch Google führen.

Die lange Antwort ist ein bisschen komplizierter. Der Kauf von Backlinks ist nur dann riskant, wenn du nicht darauf achtest, woher du die Links bekommst. Es gibt eine Menge zwielichtiger Unternehmen, die dir minderwertige, spammige Links verkaufen, die dem Ranking deiner Webseite schaden.

Wenn du vorsichtig bist und nur qualitativ hochwertige Links aus seriösen Quellen kaufst, kann der Kauf von Backlinks eine gute Möglichkeit sein, das Ranking deiner Website zu verbessern.

Google steht zwar nicht besonders hinter dem Kauf von Backlinks, allerdings muss man, wenn man es tut, mit keinen rechtlichen Konsequenzen rechnen.

 

Wie entwickeln sich die Preise für Gastartikel?

Es ist kein Geheimnis, dass die Kosten für Gastartikel in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind. Eine kurze Google-Suche zeigt, dass die durchschnittlichen Kosten für einen Gastartikel allein in den letzten zwei Jahren um fast 50 % gestiegen sind.

Was steckt also hinter diesem Trend?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, aber die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass die Nachfrage nach Gastartikeln das Angebot einfach übersteigt.

Da immer mehr Unternehmen den Wert von Gastartikeln für die Suchmaschinenoptimierung und den Traffic erkannt haben, sind sie bereit, mehr dafür zu bezahlen. Gleichzeitig ist der Pool an potenziellen Gastautoren relativ konstant geblieben, was die Preise in die Höhe getrieben hat.

Natürlich gibt es noch andere Faktoren, die sich auf die Kosten von Gastartikeln auswirken können, zum Beispiel die Länge und Komplexität des Artikels, der Ruf des Autors und weiteres. Aber im Allgemeinen scheint der Trend zu sein, dass die Preise für Gastartikel steigen, und das wird wahrscheinlich auch in Zukunft so bleiben.

 

7 Strategien zum erfolgreiche Backlinks Aufbauen

7 Wege zum Backlinks aufbauen - Schäfer SEO

Aus meiner Erfahrung gibt es drei verschiedene Arten, wie du effektiv Backlinks aufbauen kannst. Ich bediene mich hier gerne an einer Einteilung aus einem anderen Bereich: Owned, Paid und Earned.

  • Owned Backlinks sind Links, die du besitzt oder ohne fremde Hilfe generiert hast. Typische Beispiele sind Verzeichniseinträge. Diese Links sind in der Regel kostenfrei und organisch.
  • Paid Backlinks sind (offensichtlich) Links, für die du gezahlt hast. Das muss gar nicht schlecht sein und ich tatsächlich sogar die bevorzugte Wahl professioneller Agenturen.
  • Earned Backlinks sind der Idealfall: Völlig natürlich entstandene Backlinks, weil du gutes Content Marketing betreibst.

So bekommst du kostenlose Backlinks

Backlinks sind eine lohnende Investition, wenn es um den Aufbau und das Ranking einer Website geht. Nicht jeder kann allerdings von Anfang an in Links investieren. Daher stelle ich dir vier kostenlose Methoden vor, die du anwenden kannst. Diese Quellen sind für den Anfang gut geeignet.

 

1 Backlinks von Freunden und Partnern

Eine der besten Methoden, um viele Backlinks zu bekommen, ist, deine Freunde und Partner um sie zu bitten. Wenn du Freunde oder Partner hast, die Webseiten haben, sind sie vielleicht bereit, im Austausch für einen Link auf deine Seite zu verlinken. Das ist eine gute Möglichkeit, um hochwertige Backlinks von Websites zu bekommen, die mit deinem Thema verwandt sind.

 

2 Backlinks aus Webverzeichnisse

Eine weitere gute Möglichkeit ist, deine Website bei Webverzeichnissen anzumelden. Das ist eine Option, um hochwertige Backlinks zu bekommen, denn Webverzeichnisse werden in der Regel von Suchmaschinen gut indiziert. Außerdem wird deine Website neben anderen Websites in deiner Kategorie aufgeführt, was ihr mehr Aufmerksamkeit verschafft. Bekannte Verzeichnisse sind zum Beispiel Gelbe Seiten oder 11880.

 

3 Backlinks aus Foren/Blogs

Backlinks aus Foren und Blogs sind eine gute Möglichkeit, deine Website oder deinen Blog bekannt zu machen und dein Suchmaschinenranking zu verbessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Backlinks aus diesen Quellen zu finden.

  • Eine der einfachsten Möglichkeiten, Backlinks aus Foren zu erhalten, ist die Teilnahme an Diskussionen und die Angabe der URL deiner Website in deiner Signatur. Die meisten Foren haben ein Signaturfeld, in das du die URL deiner Website eintragen kannst. Dadurch wird automatisch ein Backlink zu deiner Website erstellt, sobald du einen Beitrag im Forum schreibst.
  • Eine weitere gute Möglichkeit, Backlinks aus Foren zu erhalten, ist es, ein eigenes Thema zu starten und die URL deiner Website in den ersten Beitrag zu integrieren. In den meisten Foren ist das möglich, und es ist eine gute Option, ein paar schnelle Backlinks zu bekommen. Dabei solltest du darauf achten, dass dein Thema für das Forum relevant ist, denn so kannst du sicherstellen, dass die Leute tatsächlich auf deinen Link klicken.
  • Eine weitere effektive Methode, um Backlinks von Blogs zu bekommen, ist es, die Beiträge anderer zu kommentieren. Die meisten Blogs haben ein Kommentarsystem, und wenn du aufmerksame Kommentare zu einem fremden Blogbeitrag hinterlässt, kann das zu einem Backlink auf deine eigene Seite führen. Achte nur darauf, dass du einen sinnvollen Kommentar hinterlässt, der zur Diskussion beiträgt, und nicht etwa spammige Kommentare ohne Mehrwert.

 

4 Backlinks aufbauen aus Testimonials

Eine weitere geeignete Möglichkeit, Backlinks zu bekommen, ist, Bewertungen auf beliebten Bewertungsportalen wie Yelp oder Google Places zu veröffentlichen. Diese Seiten genießen bei Suchmaschinen großes Vertrauen, so dass ein Link von dort sehr viel Gewicht hat.

 

So arbeiten die meisten erfolgreichen Webseiten

Lohnt es sich Backlinks zu kaufen - Schäfer SEO

Leider genügt es nicht, kostenlose Links aufzubauen. Diese Links sind eine gute Basis, werden deine Rankings aber nicht weit genug nach oben bringen. Wenn du wirklich gute Quellen suchst und die besten Backlinks bekommen möchtest, wirst du den folgenden Weg einschlagen müssen.

 

5 Backlinks durch Gastartikel

Gastartikel sind sowohl für dich als auch für die Website, für die du schreibst, eine Win-Win-Situation. Du machst ein neues Publikum auf dich aufmerksam und gibst der Website neuen Content.

Um das Beste aus deinen Gastartikeln herauszuholen, solltest du Websites auswählen, die für deine Branche sowie dein Thema relevant sind und eine hohe Domain-Autorität haben. Die Domain Authority ist ein Maß für die Qualität und das Ansehen einer Website. Je höher die Domain-Autorität, desto wertvoller ist der Backlink.

So weit so gut. In der Praxis wirst du aber schnell merken, dass kaum eine Seite an deinen Gastartikel interessiert ist. Sie veröffentlichen deinen Artikel nur gegen eine Gebühr. Du musst die den Backlinks also kaufen.

In anderen Ländern kannst du Gastartikel tatsächlich noch kostenlos veröffentlichen lassen; im deutschprachigen Raum hat sich ein Geschäftsmodell entwickelt, bei dem du zur Kasse gebeten wirst. Der Vorteil dieser Variante ist auf der anderen Seite, dass die Methode zuverlässig funktioniert. Diese Backlinks wirken manchmal Wunder. So kommt es auch, dass dies die bevorzugte Variante professioneller Linkaufbau Agenturen ist.

 

Content: der ideale Weg für Backlinks

Investition in hochwertige Backlinks zahlt sich aus - Schäfer SEO

Die beste Art, Backlinks zu generieren, ist durch die Erstellung hochwertiger Inhalte. Im Idealfall erstellt man als Unternehmen diesen Content und sticht damit online heraus. Allerdings sind diese Methoden mit einer Menge Arbeitsaufwand verbunden und funktionieren nur dann, wenn man bereits Traffic nachweisen kann. Denn: Wenn niemand deinen tollen Content bemerkt, wird ihn auch niemand teilen.

 

6 Linkbuilding durch hervorragenden Content

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Links aufzubauen, aber eine der effektivsten ist es, guten Content zu erstellen. Wenn du Content erstellst, die wirklich wertvoll und informativ sind, werden andere Websites darauf verlinken wollen. Das kann dir helfen, ein starkes Linkprofil aufzubauen und deine Website in den SERPs höher zu platzieren.

Im besten Fall ist der Content so gut, dass die Leser der Artikel diesen freiwillig verbreiten.

 

7 Backlinks durch Grafiken, PDFs und Tools

Eine der effektivsten Methoden für den Linkaufbau ist es, hilfreiche Ressourcen zu erstellen, auf die andere Webseitenbesitzer/innen verlinken möchten. Das können zum Beispiel Infografiken, PDFs und Online-Tools sein. Diese müssen natürlich thematisch passen und setzen gewisses Know-How voraus.

Wenn dieser Content heraussticht, wird dieser im besten Fall auch von den Lesern geteilt.

 

Broken-Link-Building und andere Taktiken

Wenn du dich weiter über das Thema Backlink SEO informierst, wirst du auf Tipps wie Broken-Link-Building stoßen. In der Theorie sind das tolle Methoden, um gute Backlinks zu bekommen. In der Praxis stinken sie aber oftmals ab.

Das bedeutet nicht, dass diese Methoden nicht funktionieren können und du damit keine Backlinks bekommen kannst. Allerdings steckt hier in der Regel viel Arbeit hinter und eine Erfolgsgarantie für die Tipps gibt es nicht.

Du kannst stundenlang Webmaster auf broken links hinweisen und ihnen den besten Content als Ersatz anbieten. Meisten passiert einer der folgenden Fälle:

  • Wenn der Webmaster seine broken links nicht kennt, kümmert er sich ohnehin nicht um seine Webseite und es interessiert ihn gar nicht.
  • Er wird den kaputten Link einfach löschen, weil das die wenigste Arbeit macht. Du bekommst nicht einmal eine Dankeschön.
  • Er sucht sich einfach schnell ein anderes Linkziel und ignoriert dein Angebot. Warum sollte er dir auch im Gegenzug einen kleinen Gefallen tun…

Aus meiner Erfahrung läuft gutes Linkbuilding auf die 7 oben genannten Taktiken hinaus. Diese Strategien funktionieren einfach.

 

Häufige Fehler beim Backlink Generieren

Einer der häufigsten Fehler beim Linkaufbau ist die Anwendung von sogenannten “Black Hat”-Taktiken. Dabei handelt es sich um Methoden, die darauf abzielen, viele Links von minderwertigen Websites zu erhalten, oft durch automatisierte Methoden wie Linkfarmen oder Linkkauf.

Diese Taktiken verstoßen nicht nur gegen die Google-Richtlinien, sondern können auch dazu führen, dass deine Website abgestraft oder sogar ganz aus der Suchmaschine verbannt wird. Am besten vermeidest du sie also ganz.

Ein weiterer häufiger Fehler ist es, zu schnell zu viele Links aufzubauen. Das kann für die Suchmaschinen verdächtig aussehen und führt nicht zu den hochwertigen Links, die du suchst. Konzentriere dich stattdessen auf den langsamen und stetigen Aufbau von Links im Laufe der Zeit durch gute Inhalte.

Einer der wichtigsten Aspekte des Linkaufbau SEOs ist es, sicherzustellen, dass du ihn langfristig betreibst. Linkaufbau ist nichts, was du ein paar Wochen lang machen und dann vergessen kannst. Es ist etwas, das du regelmäßig tun musst, um Ergebnisse zu erzielen.

 

Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Backlinks aufzubauen. Dabei gibt es sowohl kostenlose, Optionen, als auch diese, für die du investieren musst. Doch welche davon sind am effektivsten?

Das hängt tatsächlich von deinen Zielen und dem derzeitigen Stand deiner Website ab. Wenn es dir nur darum geht, mehr Besucher auf deine Website zu locken, dann ist jede dieser Methoden geeignet. Wenn du aber dein Suchmaschinenranking verbessern willst, solltest du dich darauf konzentrieren, unter anderem Links von qualitativ hochwertigen Websites zu bekommen und herausragenden Content anzubieten.

Als Profi in diesen Bereichen kann ich dir helfen, Backlinks aufzubauen und damit dein Ranking zu verbessern. So wird sich der Traffic auf deiner Website zu erhöhen, was zur Bewerbung deiner Produkte oder Services führt.

Schäfer SEO Profi Linkbuilding

Schreibe mir für deinen SEO-Boost

Nutze das Kontaktformular, um mir deine Anfrage zu schicken. Gerne komme ich dann mit einem Angebot auf dich zu oder wir besprechen die Details per Telefon/in einem Meeting.

Als Freelancer kann ich schneller, effektiver und günstiger arbeiten als große Agenturen. Alle Arbeiten stammen aus einer Hand und durchlaufen keine unnötigen Schritte. Davon profitierst letztendlich auch du.

Schäfer SEO Logo

Beratung erwünscht?

Gerne stehe ich dir mit meiner Expertise aus 18 Jahren Erfahrung im Digital Marketing zur Seite.

Viele Webseiten erzählen dir von 20, 30 oder mehr Backlink Strategien. Doch leider ist das Quatsch.

Professionelle Linkbuilding Agenturen fokussieren sich in der Regel lediglich auf 3 erfolgreiche Linkbuilding Taktiken. Diese werde ich dir in diesem Artikel vorstellen.

Warum trotzdem die Rede von 7 Wegen ist? Weil ich zusätzlich noch 4 Linkbuilding Wege für dich habe, die du kostenlos selbst ausführen kannst.

Wie bekomme ich Backlinks? Hier kommt deine Antwort!

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten

Wie bekomme ich Backlinks?

TL;DR (too long; didn`t read)

  • Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, dass deine Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) besser platziert wird
  • Je mehr Backlinks du hast, desto höher wird deine Website wahrscheinlich eingestuft
  • Backlinks kannst du über verschiedene Linkbuilding Strategien erhalten; ich unterscheide gerne zwischen owned, paid und earned Links
  • Meine 7 bewährten Methoden für den Linkaufbau werden dir auf deinem OffPage SEO Weg helfen

Solltest du Backlinks selbst aufbauen?

Der Aufbau von Backlinks ist ein wichtiger Teil jeder SEO-Strategie, aber es ist nicht immer klar, ob du das selbst machen oder jemanden damit beauftragen solltest. Beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile, und die beste Entscheidung für dein Unternehmen hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

  • Wenn du wenig Zeit hast oder nicht über das nötige Fachwissen verfügst, um viele Backlinks selbst zu generieren, kann es eine gute Option sein, jemanden damit zu beauftragen. Allerdings solltest du darauf achten, dass du ein seriöses Unternehmen oder einen Freiberufler beauftragst, der weiß, was er tut.
  • Wenn du die Zeit und das Fachwissen hast, um selbst Backlinks zu erzeugen, kann das eine sehr kostengünstige Methode sein, um dein SEO zu verbessern. Allerdings kann es zeitaufwändig sein, und wenn du nicht aufpasst, kannst du am Ende mehr Schaden für deine Webseite anrichten als Nutzen bringen.

 

Wie viele Backlinks brauchst du?

Anzahl der Backlinks eines führenden Webseite - Schäfer SEO

Die Relevanz von Backlinks ist bekannt. Doch wie viele Backlinks brauchst du wirklich?

Die Antwort ist leider nicht so einfach. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel von der Qualität der Backlinks, der Autorität der verlinkenden Domains, der Anzahl der Backlinks deiner Konkurrenten und vielem mehr.

Im Allgemeinen gilt jedoch: Je mehr hochwertige Backlinks du hast, desto besser.

Natürlich ist nicht nur die Quantität wichtig. Auch die Qualität deiner Google Backlinks ist wichtig. Ein Backlink von einer Domain mit hoher Autorität hat mehr Gewicht als ein Backlink von einer Domain mit niedriger Qualität.

Tipp: Die Anzahl deiner Backlinks checkst du mit einem sogenannten Backlink Checker, von denen es im Internet haufenweise kostenlose Versionen gibt, die für Einsteiger völlig ausreichen.

 

Welche Links sind hochwertig und wertvoll?

Wenn es um Google Linkbuilding geht, ist es wichtig, sich auf Qualität statt Quantität zu konzentrieren. Das bedeutet, dass du nach Links von hochwertigen Websites suchen solltest, die für deine Nische relevant sind. Zudem sollte die Webseite in der gleichen Sprache verfasst sein, wie deine eigene (Stichwort deutsche Backlinks kaufen).

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Webseite hochwertig ist oder nicht. Eine Möglichkeit ist, den PageRank der Website zu überprüfen. Je höher der PageRank, desto besser.
  • Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, ob eine Webseite hochwertig ist, ist die Anzahl der eingehenden Links, die sie hat. Je mehr eingehende Links eine Website hat, desto hochwertiger ist sie.
  • Schließlich kannst du dir auch den Content der Website ansehen. Wenn die Website hochwertigen und informativne Conten hat, ist sie wahrscheinlich auch ein hochwertiger Link.

 

Wie funktioniert professionelles SEO Linkbuilding?

Ablauf professionelles Linkbuilding - Schäfer SEO

Wenn es um SEO geht, ist der Linkaufbau einer der wichtigsten – und schwierigsten – Aspekte. Qualitativ hochwertige Links tragen schließlich dazu bei, dass deine Webseite beim Suchmaschinen Ranking besser platziert wird und mehr Traffic zu deiner Domain bedeutet mehr Umsatz.

Leider ist es nicht damit getan, irgendwelche Webseiten aufzustöbern, auf denen man verlinkt werden kann. Wenn du das tust, läufst du Gefahr, ein unnatürliches Linkprofil zu erzeugen. Wenn Google das merkt, werden deine Rankings sinken statt steigen.

Es ist absolut essentiell, dass dein Backlinkprofil organisch aussieht. Google und andere Suchmaschinen möchten, dass Backlinks natürlich wachsen, weil deine Webseite Mehrwerte, z.B. durch guten Content liefert. Wenn du billige Links einkaufst, etwa bei eBay im Paket “2.000 .edu/.gov Links für 29,99 €, hat das nichts mit einem organischen Linkprofil zu tun.

Schäfer SEO natürliche Backlinks aufbauen

Aus diesem Grund muss der Backlinkaufbau Natürlichkeit nachbilden und seriös ausgeführt werden. Im Idealfall werden neue Backlinks bereits weit im Voraus geplant. Eine Linkbuilding Strategie ist unabdingbar.

 

Ist Backlinks kaufen riskant?

Ist es riskant, Backlinks zu kaufen? Die kurze Antwort lautet: Ja, der Kauf von Backlinks kann riskant sein. Wenn du es falsch machst, kann es zu einer Abstrafung durch Google führen.

Die lange Antwort ist ein bisschen komplizierter. Der Kauf von Backlinks ist nur dann riskant, wenn du nicht darauf achtest, woher du die Links bekommst. Es gibt eine Menge zwielichtiger Unternehmen, die dir minderwertige, spammige Links verkaufen, die dem Ranking deiner Webseite schaden.

Wenn du vorsichtig bist und nur qualitativ hochwertige Links aus seriösen Quellen kaufst, kann der Kauf von Backlinks eine gute Möglichkeit sein, das Ranking deiner Website zu verbessern.

Google steht zwar nicht besonders hinter dem Kauf von Backlinks, allerdings muss man, wenn man es tut, mit keinen rechtlichen Konsequenzen rechnen.

 

Wie entwickeln sich die Preise für Gastartikel?

Es ist kein Geheimnis, dass die Kosten für Gastartikel in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind. Eine kurze Google-Suche zeigt, dass die durchschnittlichen Kosten für einen Gastartikel allein in den letzten zwei Jahren um fast 50 % gestiegen sind.

Was steckt also hinter diesem Trend?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, aber die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass die Nachfrage nach Gastartikeln das Angebot einfach übersteigt.

Da immer mehr Unternehmen den Wert von Gastartikeln für die Suchmaschinenoptimierung und den Traffic erkannt haben, sind sie bereit, mehr dafür zu bezahlen. Gleichzeitig ist der Pool an potenziellen Gastautoren relativ konstant geblieben, was die Preise in die Höhe getrieben hat.

Natürlich gibt es noch andere Faktoren, die sich auf die Kosten von Gastartikeln auswirken können, zum Beispiel die Länge und Komplexität des Artikels, der Ruf des Autors und weiteres. Aber im Allgemeinen scheint der Trend zu sein, dass die Preise für Gastartikel steigen, und das wird wahrscheinlich auch in Zukunft so bleiben.

 

7 Strategien zum erfolgreiche Backlinks Aufbauen

7 Wege zum Backlinks aufbauen - Schäfer SEO

Aus meiner Erfahrung gibt es drei verschiedene Arten, wie du effektiv Backlinks aufbauen kannst. Ich bediene mich hier gerne an einer Einteilung aus einem anderen Bereich: Owned, Paid und Earned.

  • Owned Backlinks sind Links, die du besitzt oder ohne fremde Hilfe generiert hast. Typische Beispiele sind Verzeichniseinträge. Diese Links sind in der Regel kostenfrei und organisch.
  • Paid Backlinks sind (offensichtlich) Links, für die du gezahlt hast. Das muss gar nicht schlecht sein und ich tatsächlich sogar die bevorzugte Wahl professioneller Agenturen.
  • Earned Backlinks sind der Idealfall: Völlig natürlich entstandene Backlinks, weil du gutes Content Marketing betreibst.

So bekommst du kostenlose Backlinks

Backlinks sind eine lohnende Investition, wenn es um den Aufbau und das Ranking einer Website geht. Nicht jeder kann allerdings von Anfang an in Links investieren. Daher stelle ich dir vier kostenlose Methoden vor, die du anwenden kannst. Diese Quellen sind für den Anfang gut geeignet.

 

1 Backlinks von Freunden und Partnern

Eine der besten Methoden, um viele Backlinks zu bekommen, ist, deine Freunde und Partner um sie zu bitten. Wenn du Freunde oder Partner hast, die Webseiten haben, sind sie vielleicht bereit, im Austausch für einen Link auf deine Seite zu verlinken. Das ist eine gute Möglichkeit, um hochwertige Backlinks von Websites zu bekommen, die mit deinem Thema verwandt sind.

 

2 Backlinks aus Webverzeichnisse

Eine weitere gute Möglichkeit ist, deine Website bei Webverzeichnissen anzumelden. Das ist eine Option, um hochwertige Backlinks zu bekommen, denn Webverzeichnisse werden in der Regel von Suchmaschinen gut indiziert. Außerdem wird deine Website neben anderen Websites in deiner Kategorie aufgeführt, was ihr mehr Aufmerksamkeit verschafft. Bekannte Verzeichnisse sind zum Beispiel Gelbe Seiten oder 11880.

 

3 Backlinks aus Foren/Blogs

Backlinks aus Foren und Blogs sind eine gute Möglichkeit, deine Website oder deinen Blog bekannt zu machen und dein Suchmaschinenranking zu verbessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Backlinks aus diesen Quellen zu finden.

  • Eine der einfachsten Möglichkeiten, Backlinks aus Foren zu erhalten, ist die Teilnahme an Diskussionen und die Angabe der URL deiner Website in deiner Signatur. Die meisten Foren haben ein Signaturfeld, in das du die URL deiner Website eintragen kannst. Dadurch wird automatisch ein Backlink zu deiner Website erstellt, sobald du einen Beitrag im Forum schreibst.
  • Eine weitere gute Möglichkeit, Backlinks aus Foren zu erhalten, ist es, ein eigenes Thema zu starten und die URL deiner Website in den ersten Beitrag zu integrieren. In den meisten Foren ist das möglich, und es ist eine gute Option, ein paar schnelle Backlinks zu bekommen. Dabei solltest du darauf achten, dass dein Thema für das Forum relevant ist, denn so kannst du sicherstellen, dass die Leute tatsächlich auf deinen Link klicken.
  • Eine weitere effektive Methode, um Backlinks von Blogs zu bekommen, ist es, die Beiträge anderer zu kommentieren. Die meisten Blogs haben ein Kommentarsystem, und wenn du aufmerksame Kommentare zu einem fremden Blogbeitrag hinterlässt, kann das zu einem Backlink auf deine eigene Seite führen. Achte nur darauf, dass du einen sinnvollen Kommentar hinterlässt, der zur Diskussion beiträgt, und nicht etwa spammige Kommentare ohne Mehrwert.

 

4 Backlinks aufbauen aus Testimonials

Eine weitere geeignete Möglichkeit, Backlinks zu bekommen, ist, Bewertungen auf beliebten Bewertungsportalen wie Yelp oder Google Places zu veröffentlichen. Diese Seiten genießen bei Suchmaschinen großes Vertrauen, so dass ein Link von dort sehr viel Gewicht hat.

 

So arbeiten die meisten erfolgreichen Webseiten

Lohnt es sich Backlinks zu kaufen - Schäfer SEO

Leider genügt es nicht, kostenlose Links aufzubauen. Diese Links sind eine gute Basis, werden deine Rankings aber nicht weit genug nach oben bringen. Wenn du wirklich gute Quellen suchst und die besten Backlinks bekommen möchtest, wirst du den folgenden Weg einschlagen müssen.

 

5 Backlinks durch Gastartikel

Gastartikel sind sowohl für dich als auch für die Website, für die du schreibst, eine Win-Win-Situation. Du machst ein neues Publikum auf dich aufmerksam und gibst der Website neuen Content.

Um das Beste aus deinen Gastartikeln herauszuholen, solltest du Websites auswählen, die für deine Branche sowie dein Thema relevant sind und eine hohe Domain-Autorität haben. Die Domain Authority ist ein Maß für die Qualität und das Ansehen einer Website. Je höher die Domain-Autorität, desto wertvoller ist der Backlink.

So weit so gut. In der Praxis wirst du aber schnell merken, dass kaum eine Seite an deinen Gastartikel interessiert ist. Sie veröffentlichen deinen Artikel nur gegen eine Gebühr. Du musst die den Backlinks also kaufen.

In anderen Ländern kannst du Gastartikel tatsächlich noch kostenlos veröffentlichen lassen; im deutschprachigen Raum hat sich ein Geschäftsmodell entwickelt, bei dem du zur Kasse gebeten wirst. Der Vorteil dieser Variante ist auf der anderen Seite, dass die Methode zuverlässig funktioniert. Diese Backlinks wirken manchmal Wunder. So kommt es auch, dass dies die bevorzugte Variante professioneller Linkaufbau Agenturen ist.

 

Content: der ideale Weg für Backlinks

Investition in hochwertige Backlinks zahlt sich aus - Schäfer SEO

Die beste Art, Backlinks zu generieren, ist durch die Erstellung hochwertiger Inhalte. Im Idealfall erstellt man als Unternehmen diesen Content und sticht damit online heraus. Allerdings sind diese Methoden mit einer Menge Arbeitsaufwand verbunden und funktionieren nur dann, wenn man bereits Traffic nachweisen kann. Denn: Wenn niemand deinen tollen Content bemerkt, wird ihn auch niemand teilen.

 

6 Linkbuilding durch hervorragenden Content

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Links aufzubauen, aber eine der effektivsten ist es, guten Content zu erstellen. Wenn du Content erstellst, die wirklich wertvoll und informativ sind, werden andere Websites darauf verlinken wollen. Das kann dir helfen, ein starkes Linkprofil aufzubauen und deine Website in den SERPs höher zu platzieren.

Im besten Fall ist der Content so gut, dass die Leser der Artikel diesen freiwillig verbreiten.

 

7 Backlinks durch Grafiken, PDFs und Tools

Eine der effektivsten Methoden für den Linkaufbau ist es, hilfreiche Ressourcen zu erstellen, auf die andere Webseitenbesitzer/innen verlinken möchten. Das können zum Beispiel Infografiken, PDFs und Online-Tools sein. Diese müssen natürlich thematisch passen und setzen gewisses Know-How voraus.

Wenn dieser Content heraussticht, wird dieser im besten Fall auch von den Lesern geteilt.

 

Broken-Link-Building und andere Taktiken

Wenn du dich weiter über das Thema Backlink SEO informierst, wirst du auf Tipps wie Broken-Link-Building stoßen. In der Theorie sind das tolle Methoden, um gute Backlinks zu bekommen. In der Praxis stinken sie aber oftmals ab.

Das bedeutet nicht, dass diese Methoden nicht funktionieren können und du damit keine Backlinks bekommen kannst. Allerdings steckt hier in der Regel viel Arbeit hinter und eine Erfolgsgarantie für die Tipps gibt es nicht.

Du kannst stundenlang Webmaster auf broken links hinweisen und ihnen den besten Content als Ersatz anbieten. Meisten passiert einer der folgenden Fälle:

  • Wenn der Webmaster seine broken links nicht kennt, kümmert er sich ohnehin nicht um seine Webseite und es interessiert ihn gar nicht.
  • Er wird den kaputten Link einfach löschen, weil das die wenigste Arbeit macht. Du bekommst nicht einmal eine Dankeschön.
  • Er sucht sich einfach schnell ein anderes Linkziel und ignoriert dein Angebot. Warum sollte er dir auch im Gegenzug einen kleinen Gefallen tun…

Aus meiner Erfahrung läuft gutes Linkbuilding auf die 7 oben genannten Taktiken hinaus. Diese Strategien funktionieren einfach.

 

Häufige Fehler beim Backlink Generieren

Einer der häufigsten Fehler beim Linkaufbau ist die Anwendung von sogenannten “Black Hat”-Taktiken. Dabei handelt es sich um Methoden, die darauf abzielen, viele Links von minderwertigen Websites zu erhalten, oft durch automatisierte Methoden wie Linkfarmen oder Linkkauf.

Diese Taktiken verstoßen nicht nur gegen die Google-Richtlinien, sondern können auch dazu führen, dass deine Website abgestraft oder sogar ganz aus der Suchmaschine verbannt wird. Am besten vermeidest du sie also ganz.

Ein weiterer häufiger Fehler ist es, zu schnell zu viele Links aufzubauen. Das kann für die Suchmaschinen verdächtig aussehen und führt nicht zu den hochwertigen Links, die du suchst. Konzentriere dich stattdessen auf den langsamen und stetigen Aufbau von Links im Laufe der Zeit durch gute Inhalte.

Einer der wichtigsten Aspekte des Linkaufbau SEOs ist es, sicherzustellen, dass du ihn langfristig betreibst. Linkaufbau ist nichts, was du ein paar Wochen lang machen und dann vergessen kannst. Es ist etwas, das du regelmäßig tun musst, um Ergebnisse zu erzielen.

 

Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Backlinks aufzubauen. Dabei gibt es sowohl kostenlose, Optionen, als auch diese, für die du investieren musst. Doch welche davon sind am effektivsten?

Das hängt tatsächlich von deinen Zielen und dem derzeitigen Stand deiner Website ab. Wenn es dir nur darum geht, mehr Besucher auf deine Website zu locken, dann ist jede dieser Methoden geeignet. Wenn du aber dein Suchmaschinenranking verbessern willst, solltest du dich darauf konzentrieren, unter anderem Links von qualitativ hochwertigen Websites zu bekommen und herausragenden Content anzubieten.

Als Profi in diesen Bereichen kann ich dir helfen, Backlinks aufzubauen und damit dein Ranking zu verbessern. So wird sich der Traffic auf deiner Website zu erhöhen, was zur Bewerbung deiner Produkte oder Services führt.

Schäfer SEO Profi Linkbuilding

Schreibe mir für deinen SEO-Boost

Nutze das Kontaktformular, um mir deine Anfrage zu schicken. Gerne komme ich dann mit einem Angebot auf dich zu oder wir besprechen die Details per Telefon/in einem Meeting.